Wenn Sie in Bebra einen BSA benötigen, sollten Sie sich mit uns in Verbindung setzen.

Mit unserem Mitarbeiter sprechen Sie dann die Möglichkeiten durch, wo und wie wir Ihnen einen BSA zur Verfügung stellen können.

Grundsätzlich benötigen wir von Ihnen:

  • Eine "Anmeldung zum Anschluss an das Niederspannungsnetz" (als Inbetriebsetzungsantrag für den BSA)

  • Diese, auch kurz "Stromanmeldung" genannt, wird von Ihrem zugelassenen Elektroinstallateur ausgefüllt und unterschrieben bei uns eingereicht.

  • Einen amtlichen maßstabsgerechten Lageplan mit Gebäudegrundriss in unbeglaubigter Ausfertigung.

  • Sollte auf Ihrer Baustelle ein oder mehrere Kräne eingesetzt werden, benötigen wir dringend die Angaben des Anlaufstromes des Hubmotors, wenn dieser Anlaufstrom größer als 60A ist, damit keine negativen Rückwirkungen auf das vorhandene Ortsnetz entstehen.

  • Für den Anschluss der Messeinrichtungen sind BSA – Verteilerschränke nach DIN VDE 0612 zu verwenden, die fest verankert aufzustellen sind.

Die kundeneigene Anschlussleitung vor der Messeinrichtung soll so kurz wie möglich, darf jedoch nicht länger als 30m sein und keine lösbaren Zwischenverbindungen enthalten.

Nicht nur im eigenen Interesse sind die BSA-Verteilerschränke abzuschließen!

Baustrom-Anschluss abmelden:

Sollten Sie den BSA nicht mehr benötigen, so teilen Sie uns die Abmeldung des Anschlusses und Ihren Terminwunsch bitte schriftlich mit. Sorgen Sie auch bitte für die Zugänglichkeit des BSA-Verteilerschrankes (Schlüssel).

 

sid button strom

 

sid button wasser