Von der Planung bis zur Inbetriebnahme der Kanalhausanschlüsse

Anmeldung/Bestellung

Der neue Hausanschluss wird vom Bauherrn beim Abwasserbetrieb der Stadt Bebra beantragt. Notwendig ist hierfür das Antragsformular, das Sie direkt herunterladen oder aber per e-Mail anfordern können. Der Antrag muss mit einem Lageplan (Maßstab 1:1.000) und einem Bauplan (in der Regel das Kellergeschoss im Maßstab 1:100) versehen und unterschrieben beim Abwasserbetrieb eingereicht werden.

Soll ein vorhandener Kanalhausanschluss erneuert werden, muss ebenfalls ein Antrag vorgelegt werden. Den speziellen Vordruck können Sie ebenfalls direkt herunterladen oder per per e-Mail anfordern.

Die Informationen zu den Wasser-, Strom- und Gasanschlüssen können Sie auf den entsprechenden Seiten abrufen.

Wie geht es weiter?

Sobald Ihr Antrag bei uns vorliegt, prüfen wir, wie Ihr Neubau angeschlossen werden kann und ob eine Koordination der erforderlichen Hausanschlussarbeiten mit der Stadtwerke Bebra GmbH für die Versorgung (Wasser im gesamten Stadtgebiet, Gas in Bebra und dem Stadtteil Weiterode, Strom nur in der Kernstadt) sowie der Telekom und der EAM und damit eine gemeinsame Verlegung in einem Graben erfolgen kann.

Wer legt die Leitungsführung fest?

Der Verlauf der Hausanschlussleitung zwischen der Sammelleitung in der Straße bis zur Grundstücksgrenze legen die Fachleute des Abwasserbetriebes fest, wobei Ihre Wünsche so weit wie möglich berücksichtigt werden.
Auf dem Baugrundstück kann die Leitungsführung frei gewählt werden

Wer führt die Arbeiten aus?

Die Arbeiten im öffentlichen Verkehrsraum werden entweder durch einen von uns beauftragten Unternehmer ausgeführt. Dabei erfolgt die gesamte Abwicklung durch unsere Mitarbeiter. Grundlage für die Vergabe ist eine entsprechende Ausschreibung unter Fachfirmen. Die Kosten werden dem Grundstückseigentümer nach Abschluss der Arbeiten in der tatsächlich entstandenen Höhe weiterberechnet. Ein Zuschlag wird nicht erhoben.

Sie können aber auch diese Arbeiten selbst durch einen zugelassenen Unternehmer ausführen lassen. In diesem Fall müssen Sie sich allerdings selbst um die Bauleitung und Abrechnung kümmern. Der Abwasserbetrieb nimmt dann lediglich den Anschluss bei offenem Rohrgraben ab. Voraussetzung ist allerdings, dass es sich um einen zugelassenen Unternehmer handelt, d.h. er muss über eine entsprechende Genehmigung der Stadt Bebra (Bauverwaltungsamt) verfügen. Die Antragsformulare konnen Sie entweder direkt herunterladen oder per e-Mail anfordern.

Was ist noch zu beachten:

Der Anschluss von Quellen und Drainagen an das Abwassernetz der Stadt Bebra ist nicht zulässig. Beachten Sie bitte auch die Regelungen in Ihrer Baugenehmigung zu diesem Thema.

Auf dem Baugrundstück ist ein Reinigungs- und Übergabeschacht nach DIN 1986 zu errichten. Nähere Einzelheiten können Sie hier herunterladen.

Hinweis

Zum Lesen dieser Informationen benötigen Sie den (kostenlosen) Adobe Acrobat Reader.

sid button strom

 

sid button wasser